(Pone Mapa de Uganda) Das Beste von der “Pearl Of Africa” (CSU- 013)

imagezDiese lohnende Safari Erfahrung eröffnet Ihnen die Besuche der bedeutendsten National Parks in Uganda, bekannt auch als Pearl of Africa (Die Perle Afrikas) mit dem Murchison Falls NP, Queen Elizabeth NP, Kibale Forest NP and Bwindi Impenetrable National Park. Zusatzlich, können Sie sich erholen und den fantastischen Ausblick auf den Bunyonyi See in Kabale geniesen.

Tag 1
Ankunft in Entebbe am Flughafen wo Sie von einem CHEETAH AFRICA SAFARIS Representanten begrüsst und zu Ihrem Hotel gebracht werden.

In Entebbe
Luxuriös: Lake Victoria Serena Hotel/ Imperial Botanical Hotel in Entebbe.
Mittelklasse: Lake Victoria Windsor Hotel/ The Boma (B&B)
Günstig: Entebbe Guest House (B&B)
In Kampala City;
Luxuriös: Serena Hotel/ Sheraton Hotel/ Grand Imperial Royal Hotel/ Munyonyi Resort
Mittelklasse; Hotel African/ Hotel Equatorial/ Humura Hotel
Günstig: Speke Hotel

Tag 2 ( Pone Foto de Rinocerte)
Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Guide vom Hotel ab und die Fahrt geht in Richtung Murchison Falls National Park über Masindi. Bereits hier fahren wir 90 km durch den Park bevor wir Paraa am späten Nachmittag erreichen. Zwischendurch machen wir Halt am Ziwa Rhinos Sanctuary und pirschen die Nashörner die ihre Zeit im Sumpf verbringen und haben Mittagessen hier oder im Masindi Court View Hotel, weiter über die Karuma Bridge um am Nachmittag Fort Murchison, die Park-Außengrenze, zu erreichen Hier pausieren wir mit einem kühlen Getränk bei einer fabelhaften Aussicht auf den NIL bis die Dunkelheit hereinbricht mit all den Geräuschen einer afrikanischen Nacht. Fahrzeit zwischen 7 und 9 Stunden

Unterkunft
Luxuriöse Unterkunft: Nile Safari Lodge or Paraa Safari Lodge VP
Mittelklasse: Fort Murchison, Sambiya River Lodge VP
Günstig: Redchilli Tented Camp

Tag 3 ( Pone Foto de las Cataratas de Murchison)
Nach einem zeitigen Frühstück geht es mit der Fähre vom Südufer zum Nordufer über den Nil zu einer fantastischen Pirschfahrt wo wir nach Löwen und Hyänen Ausschau halten und wenn wir Glück haben bekommen wir auch einen Leoparden zu sehen. Wir sollten hier in die Nähe von Giraffen, Wasserböcken, Rotböcken, Buschböcken und Anderen kommen. Eine unglaubliche Vogelwelt mit Hornraben, Riesentrappen, Kronenkranischen, Sattelstörchen und einer Vielzahl mehr wartet hier auf Sie. Wir kommen zurück zur Lodge zum Mittagessen und danach gehts auf zu einer Nil Bootstour die uns bis zum Fuß des Wasserfalls führt was ein unglaubliches Spektakel ist. An dieser Stelle explodiert der Nil sinnbildlich wenn er sich durch die Felsenge zwängt und herunterfällt und zu dem Fluß wird, dessen Ufer mit Nilpferden und den größten aber auch längsten Nilkrokodilen, Wasserböcken und Büffeln gedrängt sind. Mit etwas Glück sehen wir den selteneren Schuhschnabel! Neben den Nilpferden und Krokodielen die zahlreich vorhanden sind, können Sie Elefanten, Büffel, Wasserböcke und eine Vielzahl an Vögeln sehen, darunter: Enten, Bienenfresser und Seeadler. Diese Bootstour dauert ungefähr 3 Stunden (17 km auf dem Wasser und zurück).

Unterkunft
Abendessen und luxuriöse Übernachtung: Paraa Safari lodge / Nile Safari Lodge VP
Mittelklasse: Sambiya River lodge/Fort Murchison Lodge VP
Günstig: Red Chili tented camp.

Tag 4 (Pones Foto de Largo crater)
Am frühen Morgen brechen wir auf und fahren zum Kibale Forest NP in Fort Portal. Nah vorbei am Albert See, bei klarem Wetter haben Sie vom oberen Teil der Albertine Rift Valley einen spektakulären Ausblick ins Tal mit einem Blick auf tratitionelle Häuser und ggf. den lokalen Markt in Abhängigkeit vom Wochentag. Unser Safaripicknick haben wir im Gepäck und wir werden dieses während einer Pause entlang der Route einnehmen. Bevor wir unser Tagesziel erreichen werden Sie noch die wunderschönen “Mountain of the Moons” und die größten Teeplantagen des Landes sehen. Fahrzeit: bis zu 9 Stunden

Unterkunft
Luxus Unterkunft: Ndali Lodge / Primate Lodge Kibale/ Kyaniga Lodge VP
Mittelklasse: Rwenzori Guest House View/ Chimpanzee Forest Nest VP
Günstig: Nyinabulitwa Country Resort / Chimp Nest Lodge

Tag 5 ( Pones foto de chimpanzee)
Nach einem zeitigen Frühstück werden Sie zur Zentrale des Parkes gebracht, wo Sie zuerst ein paar Informationen erhalten. Hier finden Sie die größte Population an Schimpansen in Afrika, aber Sie werden auch die Chance haben andere Primaten und die Vogelwelt sehen. Seien Sie daran erinnert Regenbegleidung, festes Schuhwerk und einen Rucksack mitzunehmen. Dies wird der perfekte Ausflug um den Schimpansen beim erzählen zuzuhören oder beim Füttern zuzusehen, denn dies sind die dem Menschen nächsten Verwandten. Nach dem Mittagessen in Fort Portal geht es weiter zum Queen Elizabeth National Park mit einem Zwischenstopp am Äquator Queens Pavilion, langsame Weiterfahrt durch den Krater um die Landschaft zu geniesen. Wir erreichen die Unterkunft zum Abendessen und Übernachtung. Fahrzeit bis zu 4 Stunden

Unterkunft:
Luxuriös: Mweya Safari lodge/ Kyambura Game Lodge/ Katara Safari Lodge VP
Mittelklasse: Queen Elizabeth Bush Camp VP
Günstig: Camping/Institute of Ecology hostel.

Tag 6 ( Pones foto de leones)
Nach einer Tasse Kaffee/Tee, geniesen wir den spektakulären Sonnenaufgang bei einer morgentlichen Pirschfahrt entlang des Queens Nile Kanalpfades und des Kasenyi Pfades. Wir halten nach Löwen Ausschau, Hyänen und wenn wir Glück haben werden wir auch einen Leoparden zu sehen bekommen. Ebenfalls sehen wir hier von nahem Herden von Kobs und Herden von Kaffernbüffeln bevor es zurück zur Lodge zum Frühstück und Mittagessen geht. Nachmittags-Bootstour entlang der mit Nilpferden überfüllten Ufern des Kazinga Kanals, wo Ihnen die Natur ein einmaliges Naturerlebniß schenkt. Hier sind Sie Auge in Auge mit gähnenden Nilpferden, umgeben von einer Anzahl an einheimischen Wasservögeln und Zugvögeln. Diese Bootstour versetzt Sie direkt ins Herz der Natur, viele Büffel ruhen im seichten Wasser während große Herden an Elefanten das Wasser und das gemeinsame Spiel an den Ufern des Kanals geniesen. Krokodile befinden sich mittendrin und manchmal lassen sich auch die Leoparden hier sehen. Das legendäre Riesenwaldschwein rennt umher bringt Unruhe in den Busch. Das Warzenschwein ist ein Markenzeichen auf der Halbinsel! Die aussergewöhnliche Scenery entlang des Kraters und der nebeligen Ausläufer der Mountains of the Moon (Mt. Rwenzori) ist einmalig. Diese Pirsch ist eine atemberaubende Erfahrung. Ihr freundlicher Tourbegleiter unterstützt Sie in der Planung der Pirschfahrten und vermittelt gleichzeitig wertvolle Tips. Zurück zur Lodge zum Abendessen und Übernachtung.

Unterkunft:
Luxuriös: Mweya Safari lodge/ Kyambura Game Lodge/ Katara Safari Lodge VP
Mittelklasse: Queen Elizabeth Bush Camp VP
Günstig: Camping/Institute of Ecology hostel.

Tag 7(Pones foto de leones trepadores)
Bevor wir zum Ishasha Sektor aufbrechen gibt es noch eine Tasse Kaffee oder Tee und wir begeben uns dann auf eine zweistündige morgentliche Pirschfahrt. Wir halten nach Löwen Ausschau, Hyänen und möglicherweise auch Leoparden. Hier haben Sie auch in kurzer Distanz Herden von Kobs und Herden von Kaffernbüffeln, Rückkehr zur Lodge zum Frühstück und wir fahren nochmals im Ishasha Sektor durch den Park. Optional können wir uns ein Lunchpaket mitnehmen oder zum Mittagessen in die Lodge zurückfahren. In den Abendstunden halten wir nach den BAUM KLETTERNDEN LÖWEN Ausschau und mit Glück erblicken wir einen Leoparden und andere Tiere: Elefanten, Topis, Büffel und Warzenschweine, Rückkehr zur Lodge zum Abendessen und Übernachtung.

Unterkunft:
Luxuriöse Unterkunft: Ishasha Wilderness Camp
Mittelklasse: Ishasha River Ntungwe Camp
Günstig: UWA Camping Site.

Tag 8 (Pones foto de Gorilla)
Nach dem morgentlichen Frühstück brechen wir auf zur Heimat der verbliebenen und gefährteten Berggorillas in Bwindi Impenetrable Forest. Die Trackingzeit und der Ort hängen davon ab in welchem Sektor sich die Gorillas befinden. Eine einfache Straße führt uns durch wunderbare Landschaften bekannt als “Switzerland of Africa”. Wir passieren Berge, Hügel und Seen mit angelegten Terassen, tropische Regenwälder und Bambuswälder. Auf dem letzten Berg belohnt uns die Natuer mit einem tollen Blick auf das Dreieck von Uganda, Rwanda und dem Kongo, die Virunga Vulkane bestimmen das Bild.
Unterkunft:
Im Buhoma Sektor
Luxuriös: Mahogany Springs/ Gorilla Forest Camp/ Buhoma Lodge / Silverback Lodge VP
Mittelklasse: Gorilla Resort/L. Kitandara. VP
Günstig: Buhoma Community Banda’s
Im Kisoro Sektor

Unterkunft:
Travelers Rest Hotel Kisoro (self-contained Zelt und Frühstück inkludiert)
Luxuriöse Unterkunft: Gorilla Safari Lodge VP

Tag 9 ( Pones Foto de Cuando Personas estan con Gorillas)
Wir haben noch Frühstück bevor wir zum Gorilla Tracking um 08:00 Uhr morgens starten, wir treffen uns für ein paar Informationen am Hauptgebaude mit einer Gruppe von Rangern. Ein wenig Grundfitness ist notwendig, genauso wie ein paar feste Wanderschuhe denn diese Tour kann viele Stunden dauern, Abhängig vom Platz der Gorillas. Nehmen Sie sich eine Lunchbox mit und alle Ausrüstung die Sie brauchen um die seltenen Berggorillas zu suchen, in der Tat eine der aufregensten Naturerlebnisse die Sie unternehmen können, unvergessliche Momente in Ihrem Leben mit den erstaunlichen Berggorillas. Sie werden es geniesen wenn Sie deren Gegrummel untereinander lauschen, vielmehr wenn Sie die dominanten Männchen sehen – die Silberrücken – diese werden auch da sitzen und beobachten wie die Anderen sich beschäftigen und spielen.

Bwindi impenetrable (undurchdringlicher) National Park befindet sich an der Ecke der westlichen Albertinen Rift im Südwesten Uganda’s. Angeschlossen sind hier der Rukungiri, Kabale und Kisoro Distrikt. Er bedeckt eine Fläche von rund 331 Quadratkilometern in einer Höhenlage von 1160 Metern (Ishasha gorge) bis 2607 Metern (Rwamanyonyi Peak). Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen liegen bei 7-20 Grad Celsius, die kältesten Perioden sind im Juni und Juli.
Häftige Regenfälle sind regelmäßig im März – April und im September – November. Die anderen Monate sind meist trocken. Der Jahreniederschlag liegt bei: 1130 mm – 2390 mm Kälteste Monate: Juni-Juli
Größe Stammesgruppen sind Bakiga und Bafumbira und einige wenige Batwa, dies sind ebenso die am dichtest besiedelsten Niederlassungen in Uganda, (233 Personen/ m2). Bwindi beherbergt 326 Gorillas und damit die Hälfte der noch weltweit lebenden Berggorillas. Im Wald gibt es noch rund 30 Elefanten und 120 Arten von Säugetieren darunter 7 tagaktive Affenarten, 360 Vogelarten und über 200 Arten von Schmetterlingen. Dieser Afro-Bergwald ist dicht mit Farn unterwachsen und mit vielen Reben und Sträuchern versehen. Es wurden 324 baumlebende Arten hier gezählt von denen 10 Arten nur in Uganda zu finden sind.

Kisoro ist nur eine Autostunde von der Nshongi/Nkuringo Gruppe im Süden von Bwindi entfernt. Um 07:45 Uhr morgens werden wir am Eingangsbereich des “undurchdringlichen” Waldes für das Briefing sein und um 08:30 Uhr startet das Tracking. Mit den Gorillas werden Sie eine Stunde verbringen, wenn Sie diese gefunden haben. Danach müssen alle Besucher wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die Suche kann bis zu 5 Stunden dauern, Abhängig davon wo Sie den Aufenthaltsort der Gorillas finden. Es ist richtiges Hiking und Sie sollten schon etwas fit dafür sein. Unten sehen Sie Kisoro wo auch das berühmte Travelers Rest Hotel liegt indem wir übernachten. Unweit Kisoro, dieses einmalige Hotel ist eine kostengünstige Möglichkeit der Übernachtung für Touristen, welche hierher kommen um die bedrohten Berggorillas zu sehen. Das Hotel ist im typischen Kolonialstil erbaut und wurde 1999 komplett renoviert und strahlt Gemüdlichkeit aus. In den 60iger Jahren besuchte die berühmte amerikanische ‘Gorilla-Frau’ Dian Fossey dieses Hotel sehr oft um hier zu arbeiten, sich auszuruhen und um sich mit den Menschen zu treffen. Fossey sagte zu diesem Hotel: “Es war mein zweites Zuhause.”

Tag 10 (Pones Foto de Largo Bunyonyi)
Nach dem Frühstück fahren wir zum Bunyonyi See, ein wunderbarer Platz – umringt mit den Bergen im Westen Uganda’s. Lake Bunyonyi ist berühmt für seine Vogelwelt, Otter und die leckeren Krebse. Wir verbringen den Rest des Tages hier, gehen Sie schwimmen wenn Sie möchten, fahren Sie Kanu oder relaxen Sie einfach und beobachten Sie die über 300 Vogelarten von Ihrer Veranda aus. (Bringen Sie ein Fernglas mit)!

Unterkunft
Einfache Unterkunft: Overland Campsite and Bandas (nicht klimatisiert, mit Frühstück)
Luxuriose Variante: Bushara Island Luxury Tented Camp / Bunyonyi Safari Resort

Tag 11 (Pones foto de Pygmies)
Zeitiges Frühstück, besuch der “BATWA” Kommunitie, bekannt als Pygmäen – um eine andere Erfahrung mit einer ehtnischen Minderheit von Menschen zu machen, die Anders sind, die einfach leben, freundlich sind und von den Menschen um den Larva Stausee leben. Diese Menschen werden Sie unterhalten, werden für Sie tanzen und Sie können mitmachen, tanzen Sie mit und sorgen Sie so für unvergessliche Erinnerungen. Wir fahren weiter zum Lake Mburo National Park wo wir unterwegs in Mbarara Mittagessen. Bevor es ins Hotel geht unternehmen wir noch eine abentliche Pirschfahrt. Abendessen und Übernachtung;

Unterkunftn
Günstige Unterkunft: Mburo Eagle’s Nest camp
Mittelklasse: New Acardia Lodge / Rwonyo Camp (BLD)
Luxuriöse Tour: Mihingo Lodge/ Mantana Luxury Tented Camp

Tag 12 ( Pones foto de Zebra)
Als erstes an diesem Tag starten wir mit einer Pirschfahrt oder auch Spaziergang, nach einem späten Frühstück beginnt der letzte Teil unserer Tour die uns zurück nach Kampala bringt. Auf diesem Weg halten wir in Masaka zum Mittag und es gibt auch noch die Gelegenheit am Äquator ein paar Fotos zu “schiessen” oder um noch ein paar Souveniers zu kaufen. Tee und Kaffee gibt es hier auch. Weiter nach Kampala zum Abendessen und Übernachtung.

In Entebbe;
Luxuriös: Lake Victoria Serena Hotel / Imperial Botanical Hotel in Entebbe.
Mittelklasse: Lake Victoria Windsor Hotel/ The Boma (B&B)
Günstig: Entebbe Guest House (B&B)

In Kampala Stadt;
Luxuriös: Serena Hotel/ Sheraton Hotel/ Grand Imperial Royal Hotel/ Munyonyi Rseort
Mittelklasse: Hotel African/ Hotel Equatorial/Humura Hotel
Günstig: Speke Hotel

Tag 13
Abflug (Optionale Aktivitäten) Falls Ihr Flugzeug am Morgen bereits geht, bringt Sie der Hotelbus zum Flughafen. Reisen Sie erst am Abend ab, holen wir Sie zu einer City Tour ab. Hier können Sie nochmals shoppen bevor es dann zum Flughafen und Check In geht. Weiterhin können in Entebbe andere Aktivitäten wie ein Besuch der Insel Ngamba und dem Schimpansenwaisenhaus gemacht werden oder besuchen Sie das Uganda Wildlife Education Centre (ein ehemaliger Zoo), Entebbe hat auch einen Botanischen Garten.

IM PACKETPREIS ENTHALTEN:
Parkeintrittsgelder
Flughafentransfers
Guides in den Parks
Safari Fahrzeug (Min- Bus mit Faltdach, Land cruiser 4X4WD)
Benzin
Englischsprachiger Fahrer/Tourguide
Bootstouren
Pirschfahrten
Schimpansen Trekking
Gorilla Permit
Unterkunft wie beschrieben
Trinkwasserflaschen im Fahrzeug
Bei Luxury und Mittelklasse ist VOLLPENSION enthalten.

NICHT IM PREIS SIND ENTHALTEN:
Flugtickets und Steuern
andersprachige Guids/ Übersetzer Spanish, Deutsch
Wein/ Bier
Visas
Tringgelder für den Fahrer, Tourguide and andere Personen wie z. B. im Hotel
Auslandskrankenversicherung
Verpflegung in der günstigen Variante