12 Tage Primaten/Affen, Wildlife Safari zur Ngamba Insel, den Murchison Wasserfällen, Kibale, Ishasha, Bwindi & zum See Lake Mburo (CSU-122)

  1. imagezTag:
    Nach Ihrer Ankunft in Entebbe wird Sie Ihr Safari Guide vom Flughafen abholen und zum Hotel fahren. Ubernachtung im Golf View Hotel (VP)
  2. Tag:
    Wir werden eine Tagestour zur Insel Ngamba unternehmen, wo Sie auf die an menschlichen Kontakt gewöhnten Schimpansen treffen. Dazu werden wir von den Ufern des Victoria See’s 09:00Uhr ablegen und 12:45 Uhr zurück fahren. Die Bootstour zur Insel Ngamba dauert circa 45 min und dabei überqueren wir auch den Äquator. Nach der Ankunft auf der Insel, dem Heim von 39 Schimpansen, erhalten Sie eine kurze Einführung über das Leben und die Aufzucht der Schhimpansen. Wir werden zum Mittagessen zurück sein, bevor Sie am Nachmittag im Entebbe Wildlife Bildungszentrum Informationen über die Tierwelt erhalten. Übernachtung im Golf View Hotel (VP)
  3. Tag:
    Ihr Tourguide wird Sie zeitig am Morgen vom Hotel abholen und dann geht es über Ugandas Straßen zum Murchison Falls National Park. Diese Panoramafahrt dauert cirka 5-6 Stunden, mit einem Aufenthalt in der Stadt Masindi zum Mittagessen. Bevor wir die Lodge erreichen werden wir auf der Spitze der Wasserfälle anhalten um den Ausblick zu geniesen. An dieser Stelle zwängt sich der längste Fluß der Welt durch eine kleine Felsspalte (nur 7 Meter breit) bevor er mit Getösse 43 Meter in die Tiefe stürzt. Nachtcamping in der Paraa Safari Lodge (VP)
  4. Tag:
    Der Tag beginnt mit einer morgendlichen Pirschfahrt, denn dies ist die beste Zeit um Löwen zu begegnen. Ihr Fahrer bringt Sie zum Albert See und zum Nildelta wo Sie Elefanten, Büffel, Giraffen, Antilopen und hoffentlich auch Löwen sehen werden. Wir kehren zur Lodge zum Mittagessen zurück und Sie haben die Möglichkeit etwas auszuruhen bevor wir am Nachmittag zu einer Bootstour aufbrechen die ungefähr 3 Stunden dauert. Diese Bootstour wird fast immer als Höhepunkt der Reise zu den “Murchison Falls” gesehen, da Sie auch hier den am Ufer lebenden Tieren sehr nahe kommen. Allein auf diesem Teilstück des Flusses, leben circa 4000 Nilpferde und darüber hinaus einige riesige Nilkrokodile. Die Vogelwelt ist atemberauschend, Kingfischer und Bienenfresser fliegen entlang des Ufers. Wenn Sie Glück haben, können Sie den prehistorisch anmutenden Schuhschnabel sehen, welcher einem Mix aus dem flügellosen Vogel Dodo und einem Dinosaurier ähnelt. Mit dem Boot fahren wir stromaufwärts bis zum Wasserfall. Nachtcamping in der Paraa Safari Lodge (VP)
  5. Tag:
    Nach dem Frühstück fahren wir bis nach Kibale. Die Fahrt wird cirka 9-10 Stunden beanspruchen. Nehmen Sie sich etwas Zeit zum ausruhen nach dieser langen Tour! Übernachtung in Primates Lodge/Mountains of the Moon Hotel (VP)
  6. Tag:
    Heute werden Sie früh aufstehen um die an Menschen gewöhnten Schimpansen zu finden – diese herrlichen Affen sind näher mit dem Menschen als jedes andere Lebewesen verwandt. Es ist enorm lustig anzusehen wie sie sich in den Obstbäumen streiten und spielen. Der Wald ist die Heimat einer einzigartigen Vielfalt von mehr als 13 Arten von Primaten einschließlich der roten Colobus Affen, der seltenen Vollbartmeerkatzen, blauer Affen, Pottos, Schwarzgesichts Meerkatzen, Paviane und Buschbabies. Ein Netzwerk von schattigen Waldwegen wird ebenfalls Botaniker und Schmetterlingsliebhaber begeistern während Vogelbeobachter hier 335 Arten registriert haben, einschließlich der endemischen Drossel Arten. Der scheue Waldelefant, kleiner und haariger als sein Artgenosse in der Savanne, lässt sich nur manchmal im geöffneten Teil des Parks blicken, während andere Landsäugetiere wie Büffel, das Riesenwaldschwein und ein halbes Dutzend Antilopenarten immer zu sehen sind. Den Rest des Nachmittags können Sie mit kulturellenAktivitäten in Fort Portal verbringen oder relaxen Sie einfach in Ihrer Lodge/Hotel. Übernachtung in Primates Lodge/Mountains of the Moon Hotel (VP)
  7. Tag:
    Dieser Morgen führt uns nach Ishasha, den südlichen Sektor des Queen Elizabeth National Parks, bekannt für seine Baum-kletternden Löwen. Die Fahrt dorthin wird ungefähr 3 Stunden dauern. Ishasha ist eine unzugängliche und schöne Erweiterung des Queen Elizabeth National Park wo Büffel, Topis und Nilpferde mit anderen Tierarten zusammenleben. Es ist ein unglaubliches Erlebniss Löwen in Feigenbaumen faulenzen zu sehen; nirgendwo sonst in Afrika haben Sie eine bessere Chanche dies zu sehen als in Ishasha. Ruhen Sie sich am Nachmittag etwas aus, bevor Sie am Abend erneut auf Pirschfahrt gehen. Übernachtung im Ishasha Wilderness Camp (VP)
  8. Tag:
    Dieser Tag beginnt mit einer zeitigen Pirschfahrt. Hoffentlich haben Sie nochmal die Chance die kletternten Löwen zu sehen. Nach dieser Tour und dem nachfolgenden Frühstück geht es mit unserer Safari weiter zum “undurchdringlichen” Bwindi Wald. Nach unserer Ankunft, falls es Ihnen nicht zu spät ist, wartet eine geführte Tour auf dem Munyaga River Trail, welcher ein idealer und kurzer Wanderweg ist. Die Wanderung bringt Sie zu den drei reizvollen, kristallklaren Wasserfällen, unzähligen Baumfarnen, Orchideen, und Bwindi’s bunter Vielfalt an Schmetterlingen. Von der Waldecke aus können Sie ebenfalls Affen und Vögel beobachten. Oder, Sie Machen mit Ihrem Führer eine Tour ins Dorf um zu sehen wie Ugander leben, gehen Sie in eine Bar oder treffen Sie einen einheimischen Medizinmann. Übernachtung im Buhoma Homestead (VP)
  9. Tag:
    Diesen Morgen begeben wir uns auf Gorillasuche! Diese Tour kann zwischen 30 Minuten und bis zu 5 Stunden dauern- alles was Sie dafür brauchen ist etwas Grundfitness und ein stabiles Paar Wanderschuhe.
    Nach dem Früstück werden wir uns noch vor 08:00 Uhr an der Rangerstadion anmelden und nach der Registration erhalten Sie einige kurze Informationen. Ihr Weg mit dem Guide führt Sie durch das Unterholz, vorbei an Lianen um die Gorillas zu suchen. Sie werden im Dschungel sitzen – zwischen den Gorillas – , lauschen Sie dem Grummeln der Tiere und bestaunen Sie die schiere Größe der dominanden Männchen, der Silberrücken. Es ist eine außergewöhnliche Erfahrung im dichten Regenwald zu sitzen und zu wissen, dass Sie allein mit ein paar der letzten 650 verbliebenen Berggorillas die Zeit verbringen. Nutzen Sie den Nachmittag um eine weitere geführte Naturtour zu unternehmen oder besuchen Sie das Dorf. Sie können auch nur einfach in ihrer Lodge relaxen! Übernachtung im Buhoma Homestead (VP)
  10. Tag:
    Heute werden wir zum Lake Mburo National Park aufbrechen. Lake Mburo is eine Verlängerung der tanzanischen Ebene mit großen Herden an Zebras, Impalas, Elenantilopen und anderen Huftieren. In diesem Park sind auch mehr als 320 Vogelarten registriert. Es ist einer der besten Plätze in Uganda um Acacia assoziierte Vogelarten zu sehen – Mauernsegler-Bauchtrappen, Nacktkehl Lärmvogel und z.B. Ruppell’s Glanzstare. Wenn Sie noch genügend Energie haben, können Sie auch noch eine Bootstour unternehmen bevor Sie in der wundervollen Mihingo Lodge den Abend ausklingen lassen. Übernachtung in der Mihingo Lodge (VP)

11 Tag:
Nach dem Frühstück unternehmen wir wieder eine Pirschfahrt. Sie werden zahlreiche Tierherden bestehend aus Elanantilope, anderen Antilopenarten und unzählige Zebras finden. Nach dieser Pirsch fahren wir zurück nach Kampala, kommen dort am späten Nachmittag an. Nach der Ankunt in Kampala werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Übernachtung im Ruch Hotel (VP)

12 Tag:
Heute werden Sie durch Ihren Tourguide nach Entebbe zum Flughafen gebracht. Leider heist es jetzt Abschied zu nehmen. Wir wünschen einen guten Flug!